07.02.2013

Terminhinweis: Bürgerforum - Wie sicher leben wir in Brandenburgs Grenzregion?

Eine Veranstaltung der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg


Märkische Unionsfraktion im Landtag Brandenburg

Die Einbruchs- und Diebstahlskriminalität ist landesweit und vor allem in den Grenzregionen im Osten Brandenburgs enorm angestiegen. Ob beim Diebstahl von Autos und Landmaschinen oder bei Einbrüchen in Häuser, Wohnungen und Betriebe – die organisierten Diebesbanden gehen gezielt und dabei immer dreister vor. Während die Fallzahlen bei diesen Kriminalitätsphänomenen dramatisch angestiegen sind, ist die Aufklärungsquote zum Teil bis in den einstelligen Bereich gesunken.

Erst nachdem verzweifelte Opfer von Einbrüchen und Diebstählen im Dezember 2012 mit Unterstützung der CDU-Fraktion verstärkt Druck aufgebaut und öffentlich eine Sammelpetition an den Landtag übergeben haben, hat die Landesregierung das Problem der Kriminalität in den Grenzregionen Brandenburgs ernst genommen.

Ist die Kriminalität mit den von der rot-roten Landesregierung ergriffenen Maßnahmen wirksam und dauerhaft in den Griff zu bekommen? Wie kann Innere Sicherheit im Land Brandenburg gelingen und welche Auswirkungen hat dabei die Polizeistrukturreform und der damit verbundene massive personelle Aderlass?

Darüber möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich ein zum:

Bürgerforum „Wie sicher leben wir in Brandenburgs Grenzregion?“ am Montag, den 18. Februar 2013,
um 18.00 Uhr
im Gasthaus Wagner (Hauptstraße 67, 15328 Golzow)

Neben Björn Lakenmacher, dem innenpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, freuen sich auf den Austausch mit Ihnen:

Carlo Weber, Oberstaatsanwalt von Frankfurt (Oder)
Henrik Wendorff, Vorsitzender des Bauernverbandes Märkisch-Oderland Vertreter von Landes- und Bundespolizei sind angefragt.

Begrüßt werden Sie durch Henryk Wichmann, Arbeitskreisleiter Inneres der CDU- Fraktion im Landtag Brandenburg.

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit dem beigefügten Flyer auch Interessierte in Ihrer Umgebung auf die Veranstaltung aufmerksam machen könnten. Wir bitten Sie hinsichtlich der räumlichen Planung bis spätestens zum 14. Februar 2013 um eine Rückantwort. Ein Antwortschreiben ist ebenfalls beigefügt.

Für Rückfragen steht Ihnen Florian Gasser unter 0331 / 966 1452 oder per E-Mail an florian.gasser@cdu-fraktion.brandenburg.de gern zur Verfügung. Weitere Einzelheiten zum Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir gemeinsam mit Ihnen ins Gespräch kommen können.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Dombrowski Fraktionsvorsitzender
Björn Lakenmacher  Innenpolitischer Sprecher

Nach oben