Spitzenkandidat der CDU Brandenburg: Prof. Dr. Michael Schierack
27.01.2014
Michael Schierack: Optionen prüfen, die die Zukunftschancen der Energieregion Lausitz verbessern können
Kauf der Vattenfall-Energiestandorte durch das Land Brandenburg

Nach einem Bericht der Potsdamer Neuesten Nachrichten plant das Land Brandenburg die hiesigen Standorte des Energiekonzerns Vattenfall zu kaufen. Dazu sagt Prof. Michael Schierack, Spitzenkandidat der CDU Brandenburg für die Landtagswahl: „Wir sind bereit O...

Generalsekretärin der CDU Brandenburg, Anja Heinrich, MdL
26.01.2014
Anja Heinrich: Die Linke verdrängt die Realität
Parteitag der Linken in Brandenburg

Als realitätsfremd und bürgerfern bezeichnet die Generalsekretärin der CDU Brandenburg, Anja Heinrich, die Selbstzufriedenheit der Linken mit der der rot-roten Regierungsarbeit auf ihrem Landesparteitag. „Wenn die Linke nach den vielen Volksinitiat...

25.01.2014
Kreistag wir kommen !!!

Nominierung der Kandidaten für den Kreistag

Fordert im Interview mit den Potsdamer Neuesten Nachrichten Aufklärung im Fördermittelskandal um den Brandenburger Wirtschaftsminister - Dierk Homeyer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg.
19.01.2014
„Die Geste des Weltretters ist unangebracht“
PNN-Interview (17.01.2014)

Der Landtagsabgeordnete Dierk Homeyer über das Verhalten von Wirtschaftsminister Ralf Christoffers in den Fördermittel-Affären. Erst Odersun, nun Human Bio-Sience, Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers verteilt Geld an fragwürdige Inv...

Führte die CDU-Mitglieder aus LOS, MOL und FFO durch den neu eröffneten Landtag - Dierk Homeyer, MdL (m.).
19.01.2014
Homeyer führte durch den Landtag
Eröffnung des Brandenburger Landtags

Es war nicht nur ein Ereignis für Potsdam: Der neue Landtag Brandenburgs, das wiederaufgebaute Stadtschloss, konnte am Wochenende erstmals besichtigt werden. Das war Anlass für den Landtagsabgeordneten Dierk Homeyer, CDU-Mitglieder aus den Kreisverbänd...

Spitzenkandidat der CDU Brandenburg: Prof. Dr. Michael Schierack
17.01.2014
Michael Schierack/ Michael Stübgen: Starke Landesgruppe ist thematisch breit aufgestellt
Ausschussbesetzung durch Bundestagsabgeordnete der Brandenburger Landesgruppe

Michael Stübgen MdB stellt in der heutigen Vorstandssitzung der CDU Brandenburg vor, wie die Landesgruppe in den Fraktionsgremien und Bundestagsausschüssen vertreten ist. Michael Stübgen MdB, Vorsitzender der Landesgruppe Brandenburg der CDU/CSU-Bundes...

Fordert Aufklärung vom Brandenburger Wirtschaftsminister zur Vergabe von Fördermitteln an die Firma HBS - Dierk Homeyer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg.
16.01.2014
Dierk Homeyer / Dieter Dombrowski: Wirtschaftsminister Christoffers ist offenbar ein Wiederholungstäter – Einsame Entscheidungen des Wirtschaftsministers zügig und lückenlos aufklären
Fördermittelvergabe durch Wirtschaftsminister Christoffers

Nach Berichten von rbb Klartext und den Potsdamer Neuesten Nachrichten hat Brandenburgs Wirtschaftsminister Christoffers erneut persönlich Druck auf die Vergabe von Fördermitteln durch die Investitionsbank des Landes ausgeübt. Zur Aufklärung fordert ...

Dr. Jan Redmann, stellvertretender Landesvorsitzender
09.01.2014
Jan Redmann: Ministerpräsident Woidke verspielt Glaubwürdigkeit bei Kommunalreform
Aussagen von Ministerpräsident Woidke zur Kommunalreform

In einem Redaktionsgespräch mit der MAZ in Pritzwalk stellt Ministerpräsident Woidke den von der rot-roten Koalition getragenen Beschluss der Enquetekommission in Frage, die Anzahl der Landkreise auf sieben bis zehn zu verkleinern. Er wird mit dem Satz zitiert...

09.01.2014
Eine Frage des Risikos
Brandenburgs Wirtschaftsminister steckte drei Millionen Euro Landesgeld in die Solarfirma Odersun – gegen alle Ratschläge

Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) kann nicht verbergen, wie sehr ihm die Sache zusetzt. Mit seiner leisen Stimme ist er noch schwerer zu verstehen als sonst, rote Flecken überziehen das Gesicht. "Ich habe versucht, 260 Arbeitsplät...

Nach oben